Sie befinden sich auf einer Unterseite von:

Studien zur Screenreadernutzung - Worte vorweg.

Sie haben soeben einen Webauftritt aufgerufen, der Ihnen anbietet die Dokumentation verschiedener Studien zu lesen. Diese Studien habe ich im Rahmen meiner Tätigkeit an der Technischen Universität Ilmenau durchgeführt. Mein Name ist Henrik Tonn-Eichstädt und meine für die Forschung verfügbare Zeit an der Universität habe ich dazu verwendet, das Thema Barrierefreiheit für sehbehinderte Nutzer näher zu beleuchten. Gerne hätte ich das auch für viele andere Nutzergruppen getan, aber meine Zeit war knapp und ich musste mir eine Zielgruppe aussuchen.

Ziel der Studien war, die Grundlage der barrierefreien Webentwicklung auf wissenschaftlich gesicherte Füße zu stellen und den Entwicklern von Webseiten handfeste Informationen zu verschaffen, die während des Entwicklungsprozesses gut zu gebrauchen sind. Ob diese gelungen ist, wird sich zeigen. Wie bei Studien üblich gibt es Informationen, die vollkommen uninteressant erscheinen und andere Daten, die die Leser aufhorchen lassen. So werden Sie Informationen finden, die nützlich für Sie sind aber genauso Daten, die Sie im Leben nicht gebrauchen werden. Aber wenn Sie wenigstens einen kleinen Teil dieser Dokumentation sinnvoll nutzen können, war es die Arbeit schon wert. Sollten Sie Anmerkungen haben, gar fehler- oder zweifelhaftes finden so scheuen Sie sich nicht, eine E-Mail an studien(at)eichstaedt.org zu schreiben.

Auf dieser Website werden Fallstudien dokumentiert und deren Ergebnisse präsentiert. Da die Aufbereitung der Daten in einem webtauglichen und barrierefreien Format erfolgen soll, werden diese Seiten nach und nach gefüllt. Zunächst finden Sie hier Daten zu einer Fallstudie mit dem Fokus auf von Blinden und Sehbehinderten im Internet genutzten Technologien und deren Nutzungsgewohnheiten. Ich fürchte, die Formulierungen sind teilweise etwas trocken. Studien haben es so an sich, dass nackte Zahlen in Worte gefasst werden sollten. An einigen Stellen ist das gar nicht so einfach. Wenn Sie Verbesserungswürdiges finden, schreiben Sie mir doch eine E-Mail an studien(at)eichstaedt.org.

Später werden Informationen zur Akzeptanz und Nutzbarkeit verschiedener Gestaltungskonzepte für barrierefreie Webseiten ergänzt. Ebenso werde ich an verschiedenen Stellen des Webauftritts arbeiten - wenn es die Zeit erlaubt. Ein Glossar soll es geben, vielleicht ist hier und da die Darstellung nicht so passend. Aber es ist ein Webauftritt - und Webauftritte sind nie 'fertig'.

Wenn Sie sich in das Abenteuer Lesen auf diesen Seiten stürzen, beachten Sie bitte, dass ich die Abbildungen und Tabellen vom Text getrennt habe. So fällt das Lesen leichter und die Seiten werden nicht durch umfangreiche Grafiken verlängert. Über entsprechende Links gelangen Sie zu separaten Seiten, auf denen die Diagramme mit hoffentlich geeigneten alternativen Texten zu finden sind. Zusätzlich können Sie bei den Abbildungen auch alle Zahlen der Diagramme in tabellarischer Form abrufen.

Bitte beachten Sie auch, dass die vorgestellten Daten auf verschiedene Art und Weise interpretiert werden können. Meine Interpretation können Sie auf den Seiten nachlesen. Haben Sie eine andere Meinung? Dann mailen Sie an studien(at)eichstaedt.org.

Was mir noch bleibt ist tausendmal zu danken. Danke an alle, die an den Studien teilgenommen haben. Und denen, die sich mit mir rege zum Thema Barrierefreiheit ausgetauscht haben. Und den Testern der Entwicklungsversion. Und natürlich Ihnen. Sie zeigen durch Ihr Interesse, dass diese Arbeit auch für andere Wert hat. Vielen Dank.

Ihr Henrik Tonn-Eichstädt

Seitenübersicht

E-Mail Kontakt:

Henrik Tonn-Eichstädt, studien@eichstaedt.org

© 2006 Henrik Tonn-Eichstädt, http://studien.eichstaedt.org

Darstellung ändern: